FÜNFZEHN PACTON SCHIEBEPLANENAUFLIEGER FÜR ROYAL ROTRA

 FÜNFZEHN PACTON SCHIEBEPLANENAUFLIEGER FÜR ROYAL ROTRA
Terug Feb 25, 2019

Rotra verleiht seiner Flotte mit 15 neuen Schiebeplanenaufliegern von Pacton einen neuen Schub für seine engmaschigen Vertriebsaktivitäten. Pacton Trailers aus Ommen lieferte kürzlich die letzten Trailer in einer Größenordnung von fünfzehn an Koninklijke Rotra aus Doesburg. Diese neuen Trailer wurden für das zunehmende Transportvolumen bei Rotra und für die Modernisierung der Flotte angeschafft. Die vielseitigen Auflieger werden hauptsächlich für den Vertrieb von Rotra in den Benelux-Ländern eingesetzt. Der renommierte Logistikdienstleister ist seit vielen Jahren ein überzeugter Abnehmer der Trailer von Pacton; der erste wurde bereits 1965 gekauft.

Die Auflieger für Rotra sind äußerst praktisch und voll ausgestattet für den auszuführenden Transport in Kombination mit einem schönen Finish. Die Anhänger sind zuverlässig und stark, was bedeutet, dass die Ladung während des Transports optimal geschützt ist. Mit Schiebeplanen auf beiden Seiten können Sendungen sowohl von hinten als auch von der Seite her be- und entladen werden. Dies macht die Auflieger vielseitig einsetzbar, wodurch Rotra die Flexibilität optimiert und seine Kunden noch besser bedienen kann. Die robusten Auflieger garantieren einen nachhaltigen und langfristigen Einsatz, welcher mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Rotra in Einklang steht. Die neue Lieferung der 15 Schiebeplanenauflieger an Rotra umfasst fünf einachsige und zehn zweiachsige Auflieger. Der Lieferumfang der fünfzehn Auflieger umfasst u.a. Ladebordwand in 2.000 kg Ausführung (mit Akkupaket), Lenkung auf der zweiten Achse, Taschen in den Planen, Schiebedach, LED Beleuchtung sowie eine Kunststoffstaukiste. Alle Auflieger wurden mit einer demontierbaren Verriegelung im Boden für den Pallettenwagen ausgerüstet. Die zehn Doppelachs-Sattelanhänger sind vom Typ TBD.233.T-ELP1 mit einer Länge von 13,64 Metern, einer Achslast von insgesamt 18.000 kg und einem zulässigen Gesamtgewicht von 33.000 kg. Die fünf einachsigen Anhänger sind mit einer Länge von 10,7 Metern wesentlich kompakter, erzielen aber mit einer 10 t Achse immer noch ein zulässiges Gesamtgewicht von 22.000 kg. Die fünfzehn neuen Pacton-Anhänger passen perfekt in die tägliche Transportpraxis von Royal Rotra. Im qualitativen Erscheinungsbild entspricht die Trailer-Serie voll und ganz der aktuellen Flotte und Ausstattung. Die Trailer wurden von Pacton inklusive der beschrifteten Planen geliefert.


110 Jahre

Royal Rotra ist ein mehr als 110 Jahre altes niederländisches Familienunternehmen. In den letzten Jahrzehnten hat sich das Unternehmen zu einem vertrauenswürdigen und renommierten One Stop Logistics Shop entwickelt. Weltweite Spedition auf dem Luft-, See- und Landweg, Lagerung, Wertschöpfungsaktivitäten und Lieferkettenmanagement sind in einer flexiblen Organisation gebündelt. Für den persönlichen Service von Rotra ist es von zentraler Bedeutung, den Kunden zuzuhören und schnell zu reagieren. Ob Einzelversand oder integriertes Supply Chain Management. Rotra wurde 1909 von Hermanus Roelofsen in Doesburg gegründet, wo sich noch heute der Hauptsitz befindet. Derzeit arbeiten vier Generationen im Familienunternehmen. Insgesamt beschäftigt Rotra rund 925 Mitarbeiter in den Niederlassungen in den Niederlanden und in Belgien. Niederlassungen sind in Doesburg, Schiphol, Rotterdam, Brüssel und Antwerpen.

Kontinuität durch Nachhaltigkeit und Innovation

Rotra steht für langfristige Kontinuität und ist seit Bestehen mit seinem Bestehen auch in der Zukunft beschäftigt. In einem sich schnell verändernden Sektor sucht Rotra ständig nach nachhaltigen innovativen Lösungen für den Transportsektor. Zum Beispiel hat Rotra den ersten Ethanol-Lkw in Europa in Betrieb genommen und vor kurzem - als erster in Europa - eine multimodale Tankstelle für den "sauberen" Kraftstoff LNG am eigenen Binnenschiffterminal in Doesburg installiert um die Nachhaltigkeit der Transportkette zu fördern. Die Rotra-Flotte wird ab Anfang 2019 22 LNG-Lkw (Liquefied Natural Gas) als nachhaltige Alternative zu Diesel anbieten. Darüber hinaus wurden die CO2-Emissionen von 6.750 Sendungen im Jahr 2018 mit dem Produkt Rotra Green Footprint kompensiert. Dies betraf die Kompensation der Emissionen von insgesamt 903.157 kg CO2,